Leihmutterschaft in Russland

Kostenloser Erfahrungsaustausch über Leihmutterschaft an alle Wunscheltern


Hallo liebe/r Besucher/in.

 

Wir wenden uns an Homosexuelle sowie Heterosexuelle Wunscheltern, welche aus biologischen- oder krankheitsbedingten Gründen nicht Eltern werden können, sich aber nichts sehnlicher wünschen.

 

Wir sind ein Schwules-Paar und haben es gewagt: Ein Leihmutterschafts-Programm! 


Ein paar Infos über uns stellen wir im Menü "über uns" vor. Ich hoffe ihr versteht, dass wir öffentlich unsere Namen und private Details nicht preisgeben möchten. Leihmutterschaft ist ein sehr kontroverses Thema sowohl in Deutschland wie auch in Österreich. Es gibt viele Argumente gegen Leihmutterschaft aber auch genauso viele für eine Leihmutterschaft. 

 

Nach Hausbau und Hochzeit haben wir uns entschieden, wir wollen unsere kleine Familie vervollständigen.

Eine Adoption ist sowohl in Deutschland wie auch in Österreich möglich, allerdings mit (teilweise) extremer Wartezeit und sehr langer Ungewissheit für die Wunscheltern. Auch wenn man Glück hat, und tatsächlich ein Kind durch die Behörde zugeteilt bekommt, ist es auch dann meistens kein Neugeborenes. Für uns war es allerdings sehr wichtig von Anfang an die Entwicklung unseres Kindes zu erleben und auch mitzubestimmen. Wer möchte nicht den besten Start für sein Kind haben? Also interessierten wir uns für das Thema Leihmutterschaft. Zuerst haben wir uns damit beschäftigt, wie die Umwelt reagieren wird und wie sich unser Kind entwickelt in einer Regenbogenfamilie mit einer "Bauchmama". Wir haben zahlreiche Studien und Bücher dazu gelesen - hier vor allem aus den USA - alle bisherigen wissenschaftlichen Berichte attestieren eine positive und “normale” Entwicklung des Wunschkindes in Regenbogenfamilien. Unsere Umwelt (Familie, Freunde und Bekannte) haben alle sehr positiv reagiert. Also haben wir uns entschieden - JA wir wagen es, ein Leihmutterschaftsprogramm.

 

Aber WO?

Hier gibt es auch wieder viele Argumente für bzw. gegen ein Land in dem das Programm durchgeführt werden kann. Wir haben uns für Russland entschieden und waren nach abwiegen aller Vor- bzw. Nachteile überzeugt die richtige Wahl getroffen zu haben. Wir hatten die einen oder anderen Vorurteile gegenüber Russland (so wie bei allen anderen Ländern welche möglich wären auch), aber wir wurden unglaublich überrascht wie reibungslos und professionell das Programm durchgeführt wird und können sagen - es war die absolut richtige Wahl.

 

Aller Anfang ist schwer!

Um uns in der Thematik einmal durchzusehen, wie das Programm rechtlich und praktisch funktioniert, haben wir sehr lange gebraucht. Auch die Agenturauswahl ist wirklich schwierig gewesen, da es unzähliger Anbieter gibt. Wir holten uns eine Rechtsberatung für österreichisches/deutsches Recht mit Kenntnisse in russischer Judikatur. Mühsam fanden wir andere Regenbogenfamilien, welche bereits ein Baby aus Russland bekommen haben um zu erfragen wie es abläuft usw. Wir müssen in dieser Phase rückwirkend ehrlich sagen:  “Puhh...” 

Aber nach den ganzen Recherchen können wir sagen: Es ist eigentlich gar nicht so kompliziert wie es klingt :-). Wenn man erst alles weiß ist es eigentlich einfach. INFO: Das Österreichische- und Deutsche Recht unterscheidet sich nur in der anschließenden Stiefkindadoption.

 

Was wir euch anbieten:

Wir kennen das Gefühl der Verzweiflung, wenn man einen Kinderwunsch hat aber nicht weiß wie man diesen Wunsch erfüllen kann. Wir kennen das Gefühl sich nicht wirklich an jemanden wenden zu können, da entweder das Wissen oder das Verständnis fehlt. Hier möchten wir euch gerne mit Beratung und Erfahrung helfen. Wir können am besten schwule Paare beraten, weil wir hier wirklich alle Informationen haben. Natürlich beantworten wir aber auch alle Fragen von heterosexuellen oder lesbischen Paaren - soweit unser Wissen dazu reicht :-). 

 

Ihr könnt uns ganz sorgenfrei kontaktieren, füllt einfach das unten stehende Kontaktformular aus, wir rufen gerne zurück oder beantworte eure fragen per Mail. Gerne können wir uns auch per WhatsApp unterhalten.

 

Empfehlung unserer Agentur:

Wenn Ihr durch den Link unserer Agentur zu unserer Homepage gekommen seid. Natürlich haben wir angeboten dass wir die Agentur empfehlen. Es gibt unzählige Agenturen in Russland aber Surrogate Baby war einfach unglaublich spitze. Es hat alles absolut problemlos funktioniert, daher haben wir erlaubt unsere Homepage als Referenz anzugeben und würden auch keine andere Agentur empfehlen.

 

Wir würden uns von Herzen freuen, euch dabei zu helfen euren sehnlichsten Wunsch zu erfüllen!